Es mag zwar keine Frau so richtig zugeben, aber es gibt wohl keine, die keinen hat. Die Rede ist vom besten Freund der Frau – dem Dildo. Der Dildo ist aber nicht nur ein guter (oder der beste) Freund von Single-Damen, welche auf das “männliche Original” verzichten müssen, sondern kommt auch immer wieder im Rahmen des Liebesspiels zum Einsatz. Denn nicht nur Frauen sind begeistert von Dildos; auch Männern zeigen sich vom Freund der Frau begeistert.

Der Dildo – der Klassiker der Sextoys

Den Dildo gibt es in unterschiedlichen Größen, Ausführungen, in verschiedenen Farben und Formen. Im Internet gibt es den einen oder anderen Dildo Shop, der sich vorwiegend nur auf den Vertrieb und die Herstellung von Dildos spezialisiert hat; in jedem Sex-Shop gibt es mindestens eine Ecke, die von den Dildos erobert wurde. Originalgetreue Stücke, welche nach den “besten Stücken” von Pornostars gefertigt wurden, futuristische Produkte, welche an alles andere erinnern, nur nicht an den männlichen Penis, riesengroße Dinger, welche Männer und auch Frauen überraschen sowie humoristische Varianten, welche an kleine Delfine oder Obst erinnern. Und wer einen Dildo kaufen möchte, muss auch nicht mehr in den Sex-Shop gehen und dort seine “Vorlieben” offen präsentieren. Wer einen Dildo kaufen will, kann dies auch schon im Internet machen und sich den neuen besten Freund nach Hause liefern lassen.

Die Alternative – der Vibrator

Viele Frauen sind aber nicht nur von einem Dildo begeistert, sondern verwöhnen sich auch gerne (oder lassen sich gerne verwöhnen) mit Vibratoren. Das Prinzip ist identisch; der Unterschied zwischen einem Dildo und einem Vibrator liegt darin, dass der Dildo nicht vibriert. Hier ist Handarbeit gefragt; der Vibrator hingegen dient nicht nur zur Penetration, sondern kann auch zur Massage oder Stimulation genutzt werden. Für viele gilt der Vibrator auch als sogenannter Dildo Ersatz. Wobei der richtige Dildo Ersatz wohl das beste Stück des Mannes ist…

Keine Angst – auch Männer sind vom Dildo begeistert

Apropos Mann. Wer der Meinung ist, dass dieses Sextoy nur in Damen-Single-Haushalten zur Anwendung kommen, der irrt sich gewaltig. Natürlich wird die Single-Dame auch auf einen Dildo zurückgreifen, wenn sie die Lust überkommt, aber Dildos kommen auch im Rahmen sexueller Handlungen mit dem Partner zum Einsatz. Schlussendlich kann die gemeinsame Verwendung des Sextoys auch für Aufregung und einen neuen Kick in der Partnerschaft sorgen. Dabei muss nicht nur die Frau mit ihrem Dildo spielen und sich selbst verwöhnen, sodass der Partner eine Art “Live-Dildo-Show” erlebt, sondern kann auch dieser “Hand anlegen”. Denn viele Partner verwöhnen gerne ihre Partnerin mit diesem klassischen Spielzeug. Wichtig ist, dass die Frau jedoch sehr wohl sagt, wie der Partner das Sextoy verwenden soll. Schlussendlich beginnen Männer oftmals “zu wild” oder werden “zu stürmisch”, sodass diese gebremst werden müssen.

Zwischen simulierten Blowjobs und Penetrationen

Da dieses Sextoy keine weiteren “Features” bietet (er vibriert nicht, “wackelt” nicht mit dem “Köpfchen”, etc.), wird der Dildo vorzugsweise und vorwiegend nur für die Penetration verwendet. Das unterscheidet den besten Freund der Frau auch von dem Vibrator. Dennoch “spielen” viele Frauen auch mit dem Dildo, sodass sie sich stimulieren bzw. kann das Spiel mit dem Sextoy nicht nur den Geschlechtsbereich der Dame betreffen. Vor allem dann nicht, wenn die Frau etwa den Dildo im Liebesspiel einbaut und sich vor ihrem Partner damit beschäftigt. Männer sehen gerne zu, wenn Frauen mit ihrem Dildo “wilde Sachen” treiben. Da wird schon einmal der Dildo zwischen die Brüste und in den Mund genommen, Busensex und Oralsex simuliert, sodass der Mann eine neue Art von Erregung erlebt. Nicht nur bei sich, sondern auch bei seiner Partnerin. Schlussendlich ist es für beide Partner ein besonderer Kick. Während sich die Frau bei ihrer Masturbation beobachtet fühlt und erregt wird, erlebt der Mann eine besondere “Show”. Diese Show kann wiederum seine Phantasie anregen und ihn stark erregen.

Jedes Pärchen sollte den Dildo ausprobieren

Der Dildo ist mit Sicherheit einer der besten Freunde der Frau. Ob er tatsächlich der beste Freund ist, kann nicht pauschal beurteilt werden. Jedoch sprechen viele Faktoren für das Sextoy. Schlussendlich kann der Dildo nicht nur für den alleinigen Gebrauch verwendet werden, sondern ist auch ein netter Begleiter im Rahmen des sexuellen Aktes. Und keine Sorge: Männer fühlen sich nicht “unmännlicher”, wenn die Frau mit dem Sextoy penetriert wird oder gar einen Orgasmus dadurch bekommt. Im Gegenteil. Männer finden es sogar anziehend, wenn Frauen mit dem Sexspielzeug ihren Körper verwöhnen. Jedoch sollte man, bevor man den Dildo im Liebesspiel einsetzt, abklären, ob dies für beide Partner in Ordnung ist. Im Regelfall stört es aber niemanden. Die Frau nicht, weil sie ihren “Freund” mit dabei hat, den Mann nicht, weil er schon alleine beim Gedanken erregt wird, den Dildo an seiner Partnerin zu verwenden oder eine “Live-Dildo-Show” zu erleben.

Bildquellen:
– Titelbild: © Raymond Mertin / pixelio.de
– 1. Bild im Artikel: mocker © 123RF.com
– 2. Bild im Artikel: Andriy Popov © 123RF.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT