Du hast schon viel darüber gelesen, wie man Frauen anspricht und verführt. Und immer liest du, dass es doch ganz einfach sei. Sei nur du selbst und sprich sie einfach an, lauten viele Tipps. Doch du stehst an der Bar und siehst all die hübschen Frauen – und verspürst vor allem eins: Angst. In diesem Artikel erhältst du das Wissen, um deine Ansprechangst überwinden zu können – ein für alle Mal!

Die besten Tipps gegen Ansprechangst in Kürze:

  • Du willst deine Ansprechangst überwinden und Frauen ansprechen? Du kannst HEUTE damit beginnen
  • Ansprechangst wird niemals wirklich weggehen, also akzeptiere sie von Anfang an
  • Ansprechangst ist eigentlich nichts anderes als Vorfreude
  • Du kannst die Ansprechangst positiv für dich einsetzen

Was wirklich gegen Ansprechangst hilft

Ja es stimmt, du müsstest nur „Hi“ sagen und lächeln. Jedoch kann dieses „Hi“ manchmal so verdammt schwer sein. Dir schwirren tausend Gedanken durch den Kopf, du spürst ein betäubendes und beklemmendes Gefühl in der Brust und letztendlich ist deine Angst so groß, dass sie nicht zulässt, dass du irgendwas machst. Dann redest du dir ein, dass du einfach noch nicht bereit bist und noch etwas mehr über die Materie lesen musst.

So blöd es auch klingen mag, deine Ansprechangst macht deine Flirts kaputt, bevor sie überhaupt angefangen haben. Oder wie es der kanadische Eishockeyspieler Wayne Gretzky schon sagte: „Du verpasst 100% der Schüsse, die du nicht machst.“

So schön so gut, ich soll also Frauen ansprechen. Schon klar – klingt ja auch an sich logisch. Aber wie überkomme ich meine mich daran hindernde Ansprechangst?

Gar nicht! Du kannst deine Ansprechangst nicht überwinden.

Es gibt Musiker, die seit 20 Jahren auf der Bühne auftreten und trotzdem noch jedes mal vorher kotzen müssen – vor Nervosität. Sie sagen sogar, sie brauchen diese Anspannung.

Du kannst deine Ansprechangst nicht überwinden. Sie wird immer da sein. Eine fremde Frau anzusprechen wird uns immer nervös machen – und dies ist auch normal. Schließlich riskierst du, abgewiesen zu werden.

Denn egal wie gut du aussiehst, egal wie eloquent du reden kannst, egal wie charmant du bist – nicht jede Frau wird dich mögen. Aber darum geht es auch gar nicht. Ganz im Gegenteil.

Wenn du Frauen verführen willst, geht es  vor allem darum, authentisch und polarisierend zu sein – von Anfang an. „Hier das bin ich, entweder es gefällt dir oder eben nicht“ – und genau das macht uns so große Angst.

Denn wir machen uns angreifbar, wir zeigen Verwundbarkeit. Wir gehen auf eine Frau zu, öffnen uns ihr gegenüber und zeigen Interesse an ihr. Dadurch zeigen wir uns dazu bereit, sprichwörtlich von ihr abgeschossen zu werden.

Ist doch logisch, dass wir davor Angst haben! Schließlich ist eine der größten Ängste die Menschen haben, von anderen nicht als OK angesehen zu werden – oder sogar als komisch abgestempelt zu werden. Aber genau das machen wir ja, wenn wir eine fremde Frau ansprechen. Wir begeben uns direkt in die unangenehme Situation, von ihr verurteilt werden zu können – wir riskieren abgewiesen zu werden.

Ansprechangst
Überwinde deine Ansprechangst und sprich eine tolle Frau an

Was kannst ich also gegen Ansprechangst tun?

Erstens, solltest du akzeptieren, dass dich nicht jede Frau mögen wird und dass du so oder so, Körbe bekommen wirst. Dein Ziel sollte also nicht sein, jeder Frau zu gefallen, sondern authentisch zu sein und dadurch die Frauen anzuziehen, die auch zu dir passen. Das du jede Frau erobern kannst, ist sowieso die große Dating-Lüge. Also, sei authentisch und polarisierend und dazu bereit, von manchen Frauen nicht gemocht zu werden.

Damit das klappt, kannst du dir die Angst vor der Angst nehmen. Es geht nicht darum, keine Angst zu verspüren wenn du eine fremde Frau ansprichst. Es geht darum, diese anzunehmen und trotzdem zu handeln. Ja, ich bin unglaublich nervös und vielleicht bekomme ich gleich einen Korb – aber das ist in Ordnung und ich werde sie trotzdem ansprechen.

Denn so lange du gegen die Angst ankämpfst und nicht willst, dass sie da ist, wird sie nur noch stärker und dich daran hindern, den ersten Schritt zu machen. Wenn du sie aber akzeptierst und annimmst, kannst du trotz der Angst handeln. Genau wie der Musiker, der erst kotzt und dann trotzdem auf die Bühne geht – und den Laden rockt.

Außerdem ist kein Gefühl per se gut oder schlecht. Wir verurteilen es nur. Das Gefühl das du verspürst, wenn du eine fremde Frau ansprechen willst, ist ähnlich, wie das Gefühl, das du als 5jähriger vor Weihnachten hattest.

Das Gefühl an sich ist Aufregung oder Nervosität. Aber wenn du Frauen ansprechen willst, wertest du es als unangenehm und störend. Vor Weihnachten hingegen, war es Vorfreude auf die Geschenke.

Deine Ansprechangst wird also nie verschwinden, aber sie kann von einem lähmenden und betäubenden Gefühl zu einer freudigen Aufregung werden. Die Aufregung davor, vielleicht gleich eine Frau kennenzulernen, mit der du den Rest deines Lebens verbringen wirst.

Was kann im schlimmsten Fall passieren?

Du siehst diese wahnsinnig gut aussehende Frau und du hast nichts anderes im Kopf als „Ich will sie kennenlernen“ – doch was machst du daraus? Ich bin mir sicher, dass du in deinem Leben schon viele Frauen gesehen hast, die dir sehr gut gefallen haben – aber wie viele von ihnen hast du am Ende auch wirklich angesprochen? Hast du also „Ansprechangst“? Warum eigentlich? Vor was genau hast du denn “Angst” – was soll im schlimmsten Fall denn passieren? Denn eines kann ich dir versichern:

Es lohnt sich immer eine Frau anzusprechen!

Du wirst es nicht bereuen! Natürlich kann es sein, dass eine Frau einen Freund hat. Natürlich kann es sein, dass sie einen schlechten Tag hat. Und natürlich kann es sein, dass sie gerade im Stress ist. Aber weißt du was? Das spielt alles keine Rolle. Nicht wenn du deinen inneren Schweinehund überwindest und sie ansprichst. Denn gehen wir nachfolgend die „Worst-Case-Szenarien“ doch mal durch:

1. Sie hat einen Freund: Es kann schon sein, dass sie wirklich einen Freund hat – aber das bedeutet nicht, dass sie mit ihm glücklich ist. Und das ist ein großer Unterschied. Wenn du sie ansprichst spielt das aber erst einmal gar keine Rolle. Du willst sie ja nur kennenlernen und herausfinden wie sie ist. Es spricht niemand davon, dass ihr direkt eine Beziehung eingehen müsst. Und falls du so etwas in deinem Kopf hast dann streiche das. Du kannst eine Frau ganz locker ansprechen, denn du möchtest nur herausfinden, ob es sich lohnt, sie näher kennenzulernen. Wenn sie wirklich einen Freund hat und glücklich mit ihm ist, dann wird sie sicherlich eine Menge Freundinnen haben, denen sie dich irgendwann mal vorstellen kann – denn sie weiß selbst wie schwer es ist einen vernünftigen Kerl zu finden.

(Eine Ausnahme gibt es, warum du eine Frau nicht ansprechen solltest: Wenn ihr Freund mit dabei ist, er eine Glatze hat und zwei Meter groß und breit ist, dann solltest du sie vielleicht besser nicht ansprechen. Sonst gibt es aber keine Ausrede.)

2. Sie hat einen schlechten Tag: Auch eine gut aussehende Frau hat mal einen schlechten Tag. Wirst du auch mal haben, oder? Ich habe schon Frauen angesprochen, die sehr tief in Gedanken versunken waren und dann auf mein „Hi“ nur mit einem „Was ist?“ reagiert haben. Hier muss man nun unterscheiden: Ist sie gestresst und/oder hat einen schlechten Tag oder ist sie eine Bitch? Nun, herausfinden kannst du es, indem du versuchst sie für einen Moment in deine Welt zu ziehen. Ich sage dann meist etwas wie „Oh, da hat aber jemand einen sehr stressigen Tag?“ und blicke ihr dabei selbstbewusst und mit einem Lächeln im Gesicht in die Augen. Normalerweise sollte ihre nächste Reaktion dann ganz anders ausfallen und sie sollte sich auch entschuldigen „Ja sorry, heute war echt ein ganz schlechter Tag.“ Entweder kannst du dann versuchen ihr noch etwas von deiner guten Laune abzugeben oder du sagst ihr „Jeder hat mal einen schlechten Tag – ich könnte mir aber vorstellen, dass es sonst ganz lustig mit dir sein könnte und wir uns jede Menge zu erzählen hätten. Lass uns doch mal einen Kaffee trinken gehen. Gib’ mir mal deine Nummer.“

3. Sie ist im Stress: Ähnlich wie wenn sie einen schlechten Tag hat wird eine Reaktion wie „Was ist?“ auf ein „Hi“ erfolgen, wenn sie im Stress ist. Dementsprechend kannst du genauso reagieren wie im 2. Szenario und etwas sagen wie „Oh, da ist aber jemand gestresst?“. Viele Menschen sind durch ihren Beruf oder ihren Alltag gestresst. Manche merken es selbst gar nicht mehr. Außenstehende erkennen es oft leichter. Wenn du eine ruhige und selbstbewusste Ausstrahlung hast, wird sie sich in deiner Nähe automatisch entspannen.

4. Sie steht nicht auf dich / “einen Korb kassieren”: Hey, das kann passieren. Es passt einfach nicht jeder Mensch mit jedem anderen zusammen. Wir sind unterschiedlich und jeder hat einen anderen Geschmack. Du stehst ja auch nicht auf jede Frau, die da draußen herumläuft, oder? Und man merkt ja schon nach ein paar Sekunden, ob man den anderen attraktiv und interessant findet oder eben nicht. Genauso wird es passieren, dass du Frauen auf den ersten Blick super findest, wenn du sie dann aber angesprochen hast, feststellen wirst, dass du sie gar nicht so interessant findest. Wenn sie nicht auf dich steht wird sie vielleicht nur sehr kurz etwas Freundliches sagen wie „Das ist süß, aber du bist leider überhaupt nicht mein Typ.“ – dies kann einerseits noch ein Test von ihr sein, mit dem sie prüfen möchte, ob du dich gegen so einen Spruch durchsetzen kannst, oder sie meint ihn einfach ernst. Es gibt aber auch Frauen die nicht so nett reagieren – die sogenannten Bitches.

5. Sie ist eine Bitch: Machen wir uns nichts vor – es gibt auch Frauen da draußen (zum Glück sehr wenige), die es nicht lohnt kennenzulernen. Aber sollen wir uns darüber aufregen? Das lohnt sich nicht. Wenn du merkst, dass sie eine Bitch ist, dann verabschiede dich ganz schnell wieder. Nimm das dann aber nicht persönlich, denn sie ist nun mal einfach so. Geh schnell weiter und unterhalte dich mit einer anderen Frau, die es wert ist.

Fallen dir noch mehr Gründe ein, eine Frau nicht anzusprechen? Dann nur her damit. Hinterlasse unter dem Artikel einfach einen Kommentar.

So – aber um eine Sache noch einmal klarzumachen: Ich habe dir Beispiele aufgezeigt, die vom WORST CASE SZENARIO ausgehen! Wenn du vor die Tür gehst und Frauen ansprichst wirst du feststellen, dass es allgemein fast nur positive Reaktionen gibt. Die oben beschriebenen Szenarien treffen meist gar nicht ein – aber du hast hoffentlich verstanden, dass selbst wenn sie eintreten sollten einfach nichts passieren kann.

Was sollte es nun noch für eine Ausrede geben? Es gibt keine!

Und wenn gerade Freunde von dir dabei sind? Nun, ich kann dir versichern: Deinen Freunden werden ähnliche Gedanken durch den Kopf gehen wie dir. Und wenn du derjenige bist, der eine Frau anspricht, dann bist du insgeheim ein Held für deine Freunde. Ob du am Ende nun ihre Nummer bekommen hast oder nicht – du hast es gemacht und bist auf sie zugegangen, alleine dafür werden sie dich schon respektieren.

Traust du dich sie anzusprechen?

Eine andere Ansicht auf die “Ansprechangst”

Es kann wirklich nichts passieren, wenn du eine Frau ansprichst, stattdessen kannst du immer nur gewinnen. Du verpasst dagegen einiges, wenn du eine Frau nicht ansprichst.

Soll ich dir mal die Wahrheit über deine „Ansprechangst“ verraten? Es ist in Wirklichkeit gar keine Angst. Das Gefühl ist nichts anderes als das Gefühl, das man vor dem Betreten einer Achterbahn hat. Dieses mulmige Gefühl, dass man nicht genau weiß was einen erwarten – kombiniert mit einer Menge Vorfreude auf das, was passieren wird. Und wenn du eine Frau angesprochen hast und ihre Telefonnummer erhältst oder ihr unmittelbar auf ein Date geht, dann wird sich das genau wie dieses Glücksgefühl in der Achterbahn anfühlen, wenn du gerade den höchsten Berg runterbretterst – und das in der ersten Reihe. Verstehst du was ich meine?

Es ist keine „Angst“ – es ist Vorfreude!

Es gibt dabei ja auch nichts, vor dem man sich fürchten könnte. Es gibt überhaupt gar keine Ansprechangst. Wir sollten es eigentlich Ansprechvorfreude nennen. Glaubst du nicht? Dann gehe doch jetzt mal vor die Tür und sprich fünf Frauen an – dann wirst du sehen, dass es reine Vorfreude ist! Passende Tipps zum Frauen ansprechen findest du in diesem Artikel.

Ich freue mich über deine Erfahrungen und deine Meinung – hinterlasse mir einfach einen Kommentar.

Was, wenn sie sagt, dass sie einen Freund hat?

Es gibt viele Frauen und Männer auf der Welt. Ein großer Unterschied zwischen beiden Geschlechtern besteht darin, dass Frauen viel häufiger von Männern angesprochen werden als umgekehrt. Eine attraktive Frau wird am Tag also mehrmals von Männern angesprochen. Da ist es ganz normal, dass sie sich einen “Schutzmechanismus” anlegt, um sich von den zahlreichen Vorstößen der Männer zu schützen. Da ist es auch ganz egal, ob der Mann sympathisch oder plump rüberkommt – der Schutzmechanismus der Frau reagiert automatisch. Der eine Mann bekommt es härter zu spüren, der andere weniger. Doch wie kann man diesen Schutzmechanismus überwinden? Dieser Artikel liefert dir die Antwort.

Wenn du noch am Anfang stehst und dich fragst wie du Frauen überhaupt ansprechen sollst empfehle ich dir vorab folgende Artikel:

Der Schutzmechanismus einer Frau

Du hast das Gefühl, dass gerade attraktive Frauen sehr arrogant sind? Ich kann dir versichern, dass sie es nicht sind. Du wärst überrascht, dass gerade sehr attraktive Frauen in Wirklichkeit sehr unsicher sind und alles andere als arrogant. Die Arroganz wird nur nach außen ausgestrahlt um, sich vor den schlechten Anmachen von vielen Männern zu schützen. Hinter jeder tollen Frau steckt etwas Arroganz – aber meist ist sie nur äußerlich, um sich die Idioten vom Hals zu halten. Denn wenn eine Frau arrogant nach außen wirkt, trauen sich viele gar nicht erst sie anzusprechen.

Es gibt zwei markante Schutzmechanismen, die Frauen verwenden, um sich Idioten vom Hals zu halten:

  1. Arrogante Ausstrahlung
  2. Lügen – wie z.B. dass sie einen Freund hat

Auf beide Arten kannst du sehr einfach eingehen und sie durchbrechen.

Wie du ihre aufgesetzte Arroganz durchbrichst

Wenn eine Frau Arroganz ausstrahlt, gilt es für dich zunächst, die aufgesetzte Arroganz einer Frau zu durchbrechen und herauszufinden, wie sie wirklich ist. Dies schaffst du, indem du sie in erster Linie nicht ernst nimmst. Lass dich nicht von ihrer Ausstrahlung einschüchtern, sondern bringe sie zum Lächeln. Dies schaffst du, indem du deine positive Energie auf sie überträgst. Hab stets im Kopf, dass sie froh sein kann, dass du sie angesprochen hast.

Ansprechangst vor Arroganz
Aufgesetzte Arroganz?

Indem du sie ansprichst, zeigst du schon Eier. Die meisten anderen Männer trauen sich nämlich gar nicht erst, da sie denken, dass sie wirklich arrogant ist. Wenn du das Eis brechen willst und sie von ihrem Thron runterholen willst, kannst du es mit folgenden Anmerkungen versuchen, welche du mit Humor rüberbringen solltest:

  • “Ich hab’ dich angesprochen, weil du so hübsch aussiehst… Von dort drüben!”
  • “Wir sollten uns lieber nicht kennenlernen, du bist ein zu liebes Mädel für mich.”
  • “Deine Nase bewegt sich, wenn du redest. Da, schon wieder, haha wie süß!”

Wenn sie wirklich gut aussieht kannst du es auch hiermit versuchen:

Wenn du Blickkontakt mit ihr hast tust du leicht überrascht, ziehst deine Hand zu deiner Wange hoch und reibst, um ihr verstehen zu geben, dass sie dort etwas hat. Daraufhin wird sie mit ihrer Hand über ihre Wange gehen, woraufhin du deine Hand nimmst und zu deiner anderen Wange zeigst und dazu sagst “Nee, die andere Seite.”. Auch daraufhin wird sie sich verunsichert durchs Gesicht gehen, diesmal eben auf der anderen Seite. Anschließend kannst du ein hämisches Grinsen aufsetzen und zu ihr sagen “Ha, doppelt verarscht!”. Bring das mit Humor rüber und das Eis wird sofort gebrochen sein.

Wichtiger Hinweis: Es gibt natürlich Frauen, die die Arroganz nicht nur aufgesetzt haben, sondern die richtige Bitches sind oder die einfach einen schlechten Tag haben und ihre schlechte Laune an anderen rauslassen wollen – mit solchen Frauen willst du aber nichts zu tun haben. Wenn eine Frau also beleidigend wird oder dich abfuckt, dann bleib ruhig, frag sie vielleicht etwas wie “Wie kann so ein verkorkster Charakter in einer so schönen Fassade leben?” und wünsche ihr anschließend einen schönen Tag, dreh dich um und entferne dich von ihr. Es gibt genug andere Frauen – such dir also eine aus, mit der du lachen und Spaß haben kannst.

Wenn sie sagt, dass sie einen Freund hat

Wenn sie zu dir sagt, dass sie einen Freund hat, möchte sie dich entweder testen, wie du darauf reagierst, oder sie hat wirklich einen Freund. Wieso sollte sie auch keinen Freund haben, sie ist ja auch eine attraktive Frau. Dass sie einen Freund hat, heißt aber nicht, dass sie auch glücklich mit ihm ist. Du wirst sehr schnell merken,

a) ob sie wirklich einen Freund hat und

b) ob sie glücklich mit ihrem derzeitigen Freund ist.

Wenn sie in Wirklichkeit keinen Freund hat, möchte sie dich testen, ob du nun direkt aufgibst und damit zeigst, dass du nur in ihr Höschen wolltest. Bleibst du jedoch trotzdem bei ihr, scheinst du ernsthaftes Interesse an ihr zu haben. Wenn du sie mit “Hi” ansprichst und sie dir nichts anderes erwidert außer “Danke, aber ich habe einen Freund” kannst du überrascht tun, denn du wolltest ja nur herausfinden, ob es sich lohnt sie kennenzulernen. Du wolltest sie ja nicht gleich heiraten. Und dass sie angeblich einen Freund hat ist ja schön für sie, interessiert dich gerade aber herzlich wenig. Das alles kannst du ihr auch genau so sagen. Gib aber nicht direkt auf. Aber auch hier gilt: Wenn sie nicht in der richtigen Stimmung ist oder dich abfuckt, dann geh einfach zur nächsten Frau!

Gleiches gilt auch, wenn sie glücklich mit ihrem jetzigen Freund ist – geh zur nächsten Frau! Es gibt genug Frauen da draußen…

Wenn du glaubst, dass sie “zu hübsch” ist

Du hast keine Probleme damit, eine Frau anzusprechen? Was aber ist mit einer richtig heißen Frau – einer der Kategorie “für die sich viele Männer einen Finger für abschneiden würden”? Flattern dir dann doch die Knie? Mit dieser Angst bist du nicht alleine und du kannst schon jetzt etwas dagegegen tun!

Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters. Sprich, welche Frau nun besonders schön ist, kann so pauschal nicht gesagt werden. Doch sagen wir mal du triffst sie. Eine Frau, die dich allein schon durch ihr Aussehen absolut umhaut. Jetzt, die Frage aller Fragen, wie sprichst du sie bloß an?Versetze dich ganz einfach mal in ihre Lage, da sie mit großer Wahrscheinlichkeit um ihre äußeren Vorzüge weiß, wäre es einfach nur langweilig ihr diesbezüglich ein Kompliment zu machen. Das wird sie sowieso schon einige Male gehört haben.

Versetze dich in ihre Lage

Bei dieser Frau hast du wahrscheinlich einen entscheidenden Vorteil: Sie werden selten auf eine originelle Weise angesprochen, sondern meist nur sehr plump. Viele Männer werden nämlich in ihrer Gegenwart nervös und wissen dann nicht mehr, was sie sagen sollen. Außerdem wird dieser Typ Frau sicherlich weniger häufig angesprochen als du denkst, da sich die meisten Männer genau das erst gar nicht trauen. Was kannst du also tun? Auf jeden Fall du selbst und ruhig bleiben. Dein Gegenüber ist ein ganz normaler Mensch – eben genauso wie du. Versuch es also einfach einmal und sprich sie auf eine originelle Weise an. Kleiner Tipp: Desto öfter du Frauen ansprichst, desto einfacher wird es dir mit der auch Zeit fallen. Übung macht eben manchmal doch den Meister.

Es ist im Prinzip egal, was du zu einer Frau sagst. Wichtig ist nur, dass du dich traust es einfach zu tun!

Eine Ausnahme gibt es: Das ist nämlich die folgende Frage “Darf ich Dir etwas zu trinken holen?” Ja, ein absoluter Klassiker! Doch diese Anmache ist einfach nicht kreativ und einzigartig genug. Abgesehen davon, denk auch immer daran nicht zu nervös und unsicher zu sein. Ich wiederhole mich zwar, aber mir ist es sehr wichtig, dass du verinnerlichst: Es ist nichts und zwar absolut gar nichts dabei eine Frau anzusprechen. Schließlich kannst du auf keinen Fall etwas verlieren.